Navigation
Bürozeiten

Wir sind Montag bis Freitag von 9.30 bis 19.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr für Sie telefonisch erreichbar.

0 25 93 / 985 66

Immobilienmakler im Münsterland Immobilien kaufen und mieten

Investitionen für die Zukunft

Eines ist sicher: Für welches Energiekonzept Sie sich für Ihr Haus auch entscheiden, mit einem FAVORIT Massivhaus schaffen Sie die besten Voraussetzungen dafür, dass moderne, energiesparende Heizsysteme ihre volle Effizienz entfalten können.

Die massiven Wände und Decken haben eine hervorragende Wärmedämmung und gleichzeitig die Fähigkeit, Wärme zu speichern.

Diese Kombination sorgt dafür, dass einerseits Heizwärme im Haus bleibt, anderseits aber Hitze von außen abgehalten, von den Mauern gespeichert und in der kühleren Nacht wieder abgeben wird.

Dieser sommerliche Wärmeschutz mag uns in Anbetracht von verregneten Sommern noch nicht wesentlich erscheinen, aber in Folge des Klimawandels und damit erwarteter Hitzewellen wird sich die Investition in eine massive Bauweise für die Zukunft lohnen.

Denn für die Klimatisierung eines Gebäudes ist ungefähr die drei- bis vierfache Energie notwendig wie für Beheizung.


Sparen ist die Energiequelle Nummer eins

Zurück zu Gegenwart: In den meistens Ländern der EU schreibt der Gesetzgeber die Mindestanforderungen für den Energieaufwand eines Haus vor. Neben der Wärmedämmung des Gebäudes wird inzwischen auch die Anlagentechnik und der für die Gebäudeheizung und Warmwasserbereitung erforderliche Energieaufwand in die Ermittlung des Jahres- Heizenergiebedarf einbezogen.

Das bedeutet, je schlechter die Wärmedämmung desto aufwendiger die Heizanlage und umgekehrt. Die energetische Leistungsfähigkeit einen FAVORIT Massivhauses ist so hoch, dass eine konventionelle Gastherme genügt, um alle Energieeinspar-Verordnungen zu erfüllen.


Kostenlose Energie tanken

Noch vor einigen Jahren erschöpfte sich die Frage, „welche Heizung für mein Haus“, mit der Entscheidung für Öl- oder Gasheizung, heute geht der Trend eindeutig weg von fossilen Brennstoffen, hin zu erneuerbaren Energien.

Erklärtes Ziel der EU: Bis zum Jahr 2050 sollen 95 Prozent des gesamten Energiebedarfes in Europa aus regenerativen Quellen gespeist werden.

Zudem steht noch ein enormes Sparpotenzial offen. Allein beim Heizen kann der Energiebedarf um 90 Prozent gesenkt werden.

Inzwischen gibt es Heizsysteme, die mehr Energie produzieren, als der Haushalt verbraucht. Zum Glück gibt es viele Helfer und Hilfen, die Ihnen die Suche nach Ihrem neuen Lebensraum erleichtern.